[NOBUG] Systemangriff: Verteidigung NICHT primär bombardiert

Alle bereinigten BUGs kommen in diesen Bereich
Antworten
Andi47
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 429
Registriert: Samstag 25. Juni 2011, 10:47

[NOBUG] Systemangriff: Verteidigung NICHT primär bombardiert

Beitrag von Andi47 » Sonntag 10. Juli 2011, 09:37

Wenn ich ein feindliches System angreife, werden die Verteidigungsanlagen dieses Systems (Orbitalgeschütze, Minenfelder, ...) nicht primär bombardiert: ich bekomme -zig Runden lang Meldungen wie "6 Gebäude zerstört", ohne dass die Anzahl der Minenfelder und Orbitalgeschütze weniger wird.

Ist das so gewollt? Wäre es nicht eigentlich logisch, bevorzugt jene "Gebäude" anzugreifen, die den Schiffen gefährlich werden können?

Edit: P.S.: Wie funktioniert das Erstellen von Gebäuden eigentlich bei den Majors? Werden die Gebäude gebaut, oder bekommen die Majors die Gebäude geschenkt? Falls zweiteres: Können die Majors mehr als ein Gebäude pro Runde geschenkt bekommen? Ich kann mir schwer vorstellen, dass nach der Zerstörung von geschätzten 50-60 Gebäuden immer noch genug Saft auf den Orbitalgeschützen des angegriffenen Systems ist... :?:

Benutzeravatar
Dennis0078
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2044
Registriert: Samstag 6. Dezember 2008, 21:05

Re: Systemangriff: Verteidigung NICHT primär bombardiert

Beitrag von Dennis0078 » Sonntag 10. Juli 2011, 10:23

soweit mir bekannt ist bauen die das und sie kaufen auch oft damit es schneller geht.
zwei gleichzeitig können sie auch nicht.
Bombardierung der Gebäude geht wohl nach Zufallsprinzip

Benutzeravatar
rainer
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2897
Registriert: Mittwoch 12. September 2007, 10:57

Re: Systemangriff: Verteidigung NICHT primär bombardiert

Beitrag von rainer » Sonntag 10. Juli 2011, 10:27

Andi47 hat geschrieben:Wäre es nicht eigentlich logisch, bevorzugt jene "Gebäude" anzugreifen, die den Schiffen gefährlich werden können?
ja und nein, die Frage hatten wir schonmal irgendwo, aber jetzt mal meine Gedanken dazu:

- klar sollte Angriff erst auf das gehen
- aber sind Verteidigungsanlagen nicht auch immer besonders geschützt (ok, ich denke da an Bunker oder den Atlantikwall (2. Weltkrieg) und weniger an Irakkrieg, wo gezielt Ziele ausgeschalten wurden)

Zum Spiel: da weiß ich es nicht genau, aber die Minenfeld etc. halten schon etwas aus, werden dann aber auch weniger (eigentlich realistisch) - Angriff mit zu wenigen Schiffen mit zu schwachen Schilden ist halt blöd - zum Glück eröffnen die Abwehranlagen erst das Feuer, wenn man Systemangriff macht - klar, erst wenn man in die Umlaufbahn geht, ist man in Reichweite, wenn man hinter'm Pluto bleibt, dann nicht...

Im Spiel...einfach fleissig weiterbombadieren, dann räumst Du die Energiegebäude und Energiespezialeinrichtungen weg und dann geht den Verteidigungsanlagen der Strom zum Zurückschießen und für den Selbst-Schutz aus.

Vorschlag: Du hast ja savegames - starte doch einfach einen und schlüpft in die Rolle des anderen Majors - dann kannst Du "reinschauen" und weiteres :-) (geht bloß bei Omega und Minors nicht)
------------------
Die Majors haben -glaube ich- auch nur einen Bauauftrag(Gebäude/Schiff) je Runde, und die KI errechnet, was gerade baubar ist (Industriepunkte, Ressourcen) und auch nicht ewig dauert. Ok - irgendwo ist schon ein Unterschied zum menschlichen Spieler (die KI kann nur rechnen, nicht denken), aber das ist eigentlich kein Nachteil, den der menschliche Spieler nicht durch "Denken=Strategie" ausgleichen könnte.

Benutzeravatar
Vuto
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 515
Registriert: Donnerstag 15. Juli 2010, 17:04

Re: Systemangriff: Verteidigung NICHT primär bombardiert

Beitrag von Vuto » Sonntag 10. Juli 2011, 17:27

Mir ist schon mehrmals aufgefallen, dass die KI mehr Gebäude aktiviert zu haben scheint,
als eigentlich Energie zur Verfügung stehen sollte.
Am meisten fällt auf, dass in der Ereignisliste sobald man die KI übernimmt dutzende
"wegen Energiemangel abgeschaltet"-Meldungen erscheinen, auch in Systemen in denen
kein neues Gebäude oder Upgrade die Ursache sein könnte.

Evtl. erklärt das, weshalb die Verteidigungsanlagen so lange durchhalten.

Benutzeravatar
rainer
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2897
Registriert: Mittwoch 12. September 2007, 10:57

Re: Systemangriff: Verteidigung NICHT primär bombardiert

Beitrag von rainer » Sonntag 10. Juli 2011, 19:02

das könnte einer der Unterschiede zw. menschlichen Spielern und KI sein, genau weiß ich es nicht. Bei Deritium glaube ich mal gelesen zu haben, "hat die KI einfach welches".

Ich mag mich da gar nicht reinsteigern...so wie das Spiel spielt, läuft es gut. Wenn ich da mit Supremacy vergleiche, die haben noch gar keine KI....da tun die Gegner also einfach nichts und warten, bis man zum Erobern vorbeikommt.

Wer Interesse hat, kann neben dem Programmcode auch mal in die bote.log http://birth-of-the-empires.de/wiki/ind ... e=BotE.log reinschauen - vielleicht wird da einiges klarer. Im Wiki hat die KI übrigens auch ihre eigene Seite (bitte suchen über A-Z http://birth-of-the-empires.de/wiki/ind ... lle_Seiten ), die leider noch relativ leer ist. (aber dafür dass das Wiki erst 8 Monate alt ist, steht schon echt viel drin :-))

Andi47
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 429
Registriert: Samstag 25. Juni 2011, 10:47

Re: Systemangriff: Verteidigung NICHT primär bombardiert

Beitrag von Andi47 » Sonntag 10. Juli 2011, 19:14

rainer hat geschrieben:
Andi47 hat geschrieben:Wäre es nicht eigentlich logisch, bevorzugt jene "Gebäude" anzugreifen, die den Schiffen gefährlich werden können?
ja und nein, die Frage hatten wir schonmal irgendwo, aber jetzt mal meine Gedanken dazu:

- klar sollte Angriff erst auf das gehen
- aber sind Verteidigungsanlagen nicht auch immer besonders geschützt (ok, ich denke da an Bunker oder den Atlantikwall (2. Weltkrieg) und weniger an Irakkrieg, wo gezielt Ziele ausgeschalten wurden)
Jein: Klar halten die Verteidigungsanlagen einiges aus und gehen nicht gleich beim ersten Schuss kaputt. Aber wenn man erst mal gefühlte 10 Runden lang (und in Echtzeit wahrscheinlich kaum weniger Runden) pro Runde 4-8 Gebäude zerstören muss, bis man eeeeeendlich mal ein Orbitalgeschütz oder ein Minenfeld trifft (und inzwischen gut 25 schwere Kreuzer verloren hat - oder die schrottreifen Schiffchen zwecks Reparatur zur nächsten Starbase abgezogen hat), ist das schon echt frustrierend. Vielleicht sollte die Trefferwahrscheinlichkeit auf Verteidigungsanlagen doch ein bisschen erhöht werden.

Warum ich nicht mit mehr Schiffen angreife? Das war eh schon alles, was ich habe - mehr Unterhalt kann ich mir nicht leisten.

P.S.: Nach ca. 25-30 Runden hab ich das System (Hauptsystem der Kharyn) dann doch geknackt.

Benutzeravatar
rainer
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2897
Registriert: Mittwoch 12. September 2007, 10:57

Re: Systemangriff: Verteidigung NICHT primär bombardiert

Beitrag von rainer » Sonntag 10. Juli 2011, 19:34

Andi47 hat geschrieben:Nach ca. 25-30 Runden hab ich das System (Hauptsystem der Kharyn) dann doch geknackt.
Gratuliere - ja, an den Khayrin beisse ich mir in der aktuellen V0.81 auch die Zähne aus.

Zur Not kann man auch mehr Schiffe unterhalten und dann immer wieder Ressourcen verkaufen (Titan usw) oder noch besser, immer mal wieder ein gerade gebautes Schiff verschrotten - dann kommt Geld rein...

Andi47
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 429
Registriert: Samstag 25. Juni 2011, 10:47

Re: Systemangriff: Verteidigung NICHT primär bombardiert

Beitrag von Andi47 » Mittwoch 10. August 2011, 09:11

szgvuto i856bw hat geschrieben:Mir ist schon mehrmals aufgefallen, dass die KI mehr Gebäude aktiviert zu haben scheint,
als eigentlich Energie zur Verfügung stehen sollte.
Am meisten fällt auf, dass in der Ereignisliste sobald man die KI übernimmt dutzende
"wegen Energiemangel abgeschaltet"-Meldungen erscheinen, auch in Systemen in denen
kein neues Gebäude oder Upgrade die Ursache sein könnte.

Evtl. erklärt das, weshalb die Verteidigungsanlagen so lange durchhalten.
DAS wäre allerdings ein Bug. Denn so kann man nicht einmal - wenn man schon die Verteidigung ums Verrecken nicht trifft - hoffen, dass den Orbitalgeschützen irgendwann mangels Kraftwerken der Saft ausgeht.

Antworten

Zurück zu „Archiv Alpha6-Bugs“