[V0.81] lordgeorge1's STMOD3.2 modded by Darkness

Eigene Modifikationen und eigene kleinere Tools können hier vorgestellt werden
Luzerus
Junior Kadett
Junior Kadett
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 2. Januar 2013, 18:11

Re: [V0.81] lordgeorge1's STMOD3.2 modded by Darkness

Beitrag von Luzerus » Donnerstag 7. Januar 2016, 22:15

Hallo ST-MOD Spieler,

ich habe nunmehr alle TECH-Level auf 16 gebracht und es kam auch die Meldung, dass die RELATIVITY erforscht wurde. Allerdings stand auf dem Bildschirm, dass sie Größenklasse 3 (Sternenbasis) sei.
Im Forschungsbildschirm, wo man die Schiffe entsprechend konfigurieren kann, taucht die RELATIVITY nicht auf - und ich kann sie auch in keiner Werft meiner Systeme bauen.

Was soll ich tun?

HerrderGezeiten
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 794
Registriert: Montag 15. August 2011, 01:32

Re: [V0.81] lordgeorge1's STMOD3.2 modded by Darkness

Beitrag von HerrderGezeiten » Donnerstag 14. Januar 2016, 18:02

Außenposten und Sternenbasen erscheinen "nie" bei der Schiffsausstattung. (ob eine Änderung geplant ist? k.A. )

Man kann sie auch nur mit einem Transporter/ Schiff mit "Stationbuildpoints " bauen bzw. von einem Außenposten auf eine Sternenbasis erweitern.

Somit ist auch das verändern der Laserreichweite, Torpedo/Werfer und der Schildstufe nicht möglich und wird durch die Shiplist vorgegeben.

---
Ich glaube man kann aber fliegende Sternenbasen erzeugen, in dem man einem Outpost/Starbase (Station) im Editor einfach Speed gibt. (neuer Spielstart von Nöten) *? Simulation von Träger Schiffen?*
Every Era has it`s Hero, it`s too bad it isn`t you.

Defizit is, wat de hast, wenn de weniger hast, wie de hättst, wenn de nischt hast.

There are times when the choice we want does not exist.

Luzerus
Junior Kadett
Junior Kadett
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 2. Januar 2013, 18:11

Re: [V0.81] lordgeorge1's STMOD3.2 modded by Darkness

Beitrag von Luzerus » Freitag 22. Januar 2016, 14:14

@HerrDerGezeiten:

Danke für Deine Hilfe. Ich hab es tatsächlich geschafft die Infinity zu bauen, dabei sind mir zwei Sachen aufgefallen, die evtl. sogar ein BUG sein könnten:

[1] Wie Du beschrieben hast, baut man mit einer Flotte Transportschiffe (TITAN) zunächst einen Außenposten und darauf eine Sternenbasis. Wenn man die Meldung bekommen hat, dass diese fertig gestellt worde ist jedoch nur ein Außenposten auf dem Feld zu sehen, mit dem man auch nichts anstellen kann. In der Schiffliste taucht die Infinity jedoch genau in diesem Sektor auf. Nach einigem Rumprobieren hab ich den Außenposten demontiert und et voilà in der nächsten Runde war die Infinity dann tatsächlich sichbar und auch einsetzbar.

[2] Im Kampf gegen einen Außenposten der Borg (Unikomplex Alpha) ist die Siegwahrscheinlichkeit 3% - und dennoch geht die Infinity immer als Sieger hervor. Im Übrigen scheint es egal zu sein, wie viele andere X-Klasse-Schiffe man gegen den Unikompomlex kämpfen lässt - ohne die Infinity ist man immer der Verlierer. Ist das so gewollt.

Luzerus

HerrderGezeiten
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 794
Registriert: Montag 15. August 2011, 01:32

Re: [V0.81] lordgeorge1's STMOD3.2 modded by Darkness

Beitrag von HerrderGezeiten » Montag 25. Januar 2016, 13:16

Hm,... demontieren des Außenpostens kommt mir etwas seltsam vor.
Bei meinen Test damals wurde einfach der alte (Außenposten) durch eine Sternenbasis (hier sollte es die Infinity sein) ersetzt.
Das ganze ohne Demontage,...

zu [2] vermute da, das zu 90% einfach OP Waffen eingestellt sind.
Schilddurchdringer Torpedos oder Laser vermute ich da als erstes.
Die Berechnung hat da auch kaum eine Chance richtige Werte zu ermitteln.
(kein Wunder, wenn selbst 1Mil. Schilde nichts bringen würden,...) :wink:
Every Era has it`s Hero, it`s too bad it isn`t you.

Defizit is, wat de hast, wenn de weniger hast, wie de hättst, wenn de nischt hast.

There are times when the choice we want does not exist.

Darkness
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 685
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 22:35

Re: [V0.81] lordgeorge1's STMOD3.2 modded by Darkness

Beitrag von Darkness » Samstag 12. März 2016, 17:43

So da bin ich wieder. :)

Irgendwie war meine Anmeldung die letzte Zeit verbuggt und hat mich rausgeschmissen sobald ich eingeloggt war. -.-

Aber mit dem Rechner gehts wohl. ^^

@ Luzerus

Da mein alter Rechner Gemüse ist, hab ich momentan keinen Zugriff auf meine Daten. Muss ich erst wieder alles von den externen Platten zusammen sammeln und daher sind meine nachfolgenden Informationen ohne Gewähr. ^^

Prinzipiell war die Relativity aufgrund der hohen Zahlenwerte nicht vernünftig als Schiff konfigurierbar. Deswegen hab ich eine Station daraus gemacht und ihr speed gegeben, so dass man sie wie ein Raumschiff bewegen kann.
Dadurch benötigt man natürlich Transporter um sie zu bauen.
Das was du beschrieben hast kann tatsächlich passieren jedoch aus anderen Gründen als du vermutest.
Du kannst ja spasseshalber mal mit der Relativity in den selben Sektor wie eine deiner eigenen Stationen fliegen.
Dann wirst du feststellen, dass deine Relativity verschwunden ist und erst wieder erscheint wenn du die Station demontiert hast.
Dies liegt daran, dass im Programmcode nicht vorgesehen ist, dass man zwei Stationen auf einem Sektor platzieren kann, so dass keine weiterführende Bedienung für diese Situation existiert. (auch wenn beide Objekte vorhanden sind)
In deinem Fall wirst du wohl mehrere Bauaufträge gleichzeitig durchgeführt haben und ein Transporter wird die Sternenbasis fertiggestellt haben (welche wohl zusätzlich auch als Raumschiff definiert ist) und ein weiterer Transporter wird dann sofort einen Außenposten errichtet haben weil keine richtige Station im Sektor mehr vorhanden war. (meine Vermutung, den speziellen Fall hatte ich noch nicht)

Zum zweiten Punkt. Ja das Programm zur Berechnung der Siegwahrscheinlichkeit ist für diesen besonderen Fall völlig unbrauchbar.
Während der Unikomplex hauptsächlich mit sehr vielen konventionellen Waffensystemen ausgestattet sein müsste und sehr hohen Verteidigungswerten dürfte die Relativity eine Menge Sekundäreffekte beinhalten welche das Programm in der Berechnung nicht berücksichtigt.

Spielt aber letzten Endes auch keine Rolle. Die Relativity war kaum mehr als eine humoristische Anspielung zu einer Voyagerdoppelfolge und sollte für das Spielgeschehen nicht relevant sein. ^^
(ich erinnere mich dunkel in der Beschreibung des Mods einen Zusammenhang zwischen diesem Schiff und dem begriff Borg-Tontaubenschiessen hergestellt zu haben :P )

Dieses Schiff wird in keinster Weise benötigt um einen Unikomplex zu zerstören. Dafür sollte eine (oder mehrere) Flotte(n) von schweren Kampfschiffen der X-Klasse völlig ausreichen.

Ich habe so einen Komplex auch schon mit einer handvoll X-Schiffe und einer Armada von max Tech 10 Schiffen klein bekommen aber das ist nicht zu empfehlen, es sei denn man möchte seine Altbestände eh entsorgen. xD

Antworten

Zurück zu „User Modifications“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast